3 To-Do-Listen Apps für Android

Sollte man zu den vergesslichen Menschen gehören, so kann es durchaus Sinn machen, sich eine To-Do-Liste anzulegen, um einfach alle wichtigen Aufgaben im Blick zu behalten. Aber wo kann man diese aufbewahren und wie verhindert man, dass man die Liste nicht beachtet?

Die Antwort auf diese Frage liegt im eigenen Smartphone. Heutzutage gibt es massig Apps für den kleinen elektronischen Helfer, mit denen man Aufgaben bequem und zuverlässig planen kann. Hier möchte ich einmal drei von diesen Apps vorstellen.

Todoist

Bei Todoist handelt es sich wahrscheinlich um die bekannteste der drei Apps. Die App ist ein guter Allrounder und bietet viele Funktionen, welche sowohl bei der Arbeit als auch im Privaten helfen können, den Tagesablauf zu regeln. Die App gibt es für Android in zwei Versionen. Eine davon ist kostenlos, bietet aber trotzdem schon viele nützliche Funktionen. Aufgabenlisten lassen sich einfach erstellen und können sofort in der Cloud auf Todoist.com gespeichert werden. Somit lässt sich die Liste mit allen Geräten synchronisieren. Natürlich kann man auch offline auf alle seine Listen zugreifen. Auch die Arbeit im Team ermöglicht die App. So kann jeder/jede Mitarbeitende auf Aufgaben zugreifen oder diese verändern.

Mit der kostenpflichtigen Premium App kommen nochmal einige Funktionen mit dazu. Unter anderem können Push-Benachrichtigungen eingestellt werden, Aufgaben und Projekte können durch zusätzliche Filter besser organisiert werden und es kann direkt aus dem Kalender auf die einzelnen Punkte zugegriffen werden. Die Premium App unterstützt ein Abonnement mit Kosten von 23 Euro im Jahr.

Any.do

Bei Any.do liegt der Fokus ganz klar auf einem einfachen Design und einer leichten Bedienung. Aufgaben können der App diktiert werde und erledigt Aufgaben werden einfach mit dem Finger durchgestrichen oder weggewischt. Das sorgt für eine gewisse Freude bei der Benutzung. Natürlich lassen sich erstellte Listen mit anderen Geräten synchronisieren.

Bis vor kurzem war Any.do kostenlos, doch seit einem Update im April hat sich das geändert. Die grundlegende App ist immer noch gratis, doch nun muss man für viele zusätzliche Funktionen bezahlen. Die Preise für diese Funktionen sind ziemlich hoch, langjährige Nutzer beschweren sich über diese Neuerung.

HabitRPG

Bei HabitRPG handelt es sich um die ungewöhnlichste der drei Apps. Der Name ist hier Programm. Man fängt rollenspieltypisch damit an, sich einen Charakter zu erstellen. Danach legt man sich wie auch bei den anderen Planern Aufgaben und Projekte fest. Erfüllt man eine Aufgabe, dann gewinnt der Charakter Erfahrungspunkte sowie Gold- und Silberstücke. Mit diesen kann man Items und Ausrüstungen kaufen, welche die Werte des Charakters erhöhen. Kann man eine Aufgabe jedoch nicht erfüllen, verliert der Charakter Lebenspunkte. Sind diese aufgebraucht, „stirbt“ die Figur und der Fortschritt geht verloren. Mit Hilfe von Challenges kann man sich mit Freunden oder mit anderen Spielern/Nutzern messen. HabitRPG ist für Android kostenlos.

Download: Todoist für Android

Download: Any.do für Android

Download: HabitRPG für Android

Teaser & Image „calendar“ (Adapted) by supersheell (CC BY-SA 2.0)

About Adrian Wulfram
Adrian Wulfram hat sein Abitur 2014 absolviert und sucht seitdem nach einem Einstieg in die Welt der Medien. Er ist seit März 2015 in der Redaktion von Netzpiloten.de tätig.