Ist die Post-PC-Revolution gescheitert?

Als das erste iPad 2010 veröffentlicht wurde gehörte es zur Speerspitze der sogenannten Post-PC-Revolution. In den darauffolgenden Jahren wurde immer wieder diskutiert, ob iPads künftig tatsächlich Laptops ersetzen können. Zwar verkauft sich das iPad immer noch sehr gut, wie aus den kürzlich veröffentlichten Quartalszahlenhervorgeht, doch ist auch ein kleiner Abwärtstrend bei den Verkäufen zu verzeichnen. Dieser ist noch lange nicht besorgniserregend für Apple, allerdings sind die Mac-Verkäufe gleichzeitig gestiegen, was durchaus Zweifel an der Post-PC-Revolution aufkommen lässt.

Seit 2011 haben die iPads für Apple mehr Umsatz generiert als MacBooks und darauf die gesamte Mac-Sparte in Zahlen hinter sich gelassen. Nun hat sich dieser Trend im vergangenen Quartal erstmals wieder umgekehrt – Apple hat mit Mac-Verkäufen 5,6 Milliarden US-Dollar Umsatz gemacht, während iPads nur 5,4 Milliarden US-Dollar Umsatz einfahren konnten.

Sieht man sich die Verkaufszahlen an, fällt auf, dass die iPads mit 12,6 Millionen verkauften Geräten deutlich häufiger über die Ladentheke gegangen sind, als Macs mit 4,5 Millionen. Die mengenmäßige Überlegenheit legt dann auch nahe, dass die Post-PC-Revolution doch noch nicht gescheitert ist, dass die iPad-Verkaufszahlen allerdings kontinuierlich zurückgehen, während die Mac-Verkäufe jedes Jahr um rund 10 Prozent steigen, reicht Skeptikern des Post-PC-Zeitalters aber als Bestätigung.

Apple hat zudem bisher kein Mittel gefunden, die sinkenden iPad-Verkaufszahlen aufzuhalten. Gerüchte um ein iPad Pro mit 12-Zoll-Display und Stylus haben sich bisher nicht bewahrheitet. Die letzten iPads haben zudem wenig Innovation bieten können, so dass viele Nutzer wenig Grund für ein Upgrade sehen. Außerdem macht Apple dem iPad mit einem innovativen neuen MacBook Konkurrenz, das zwar einen Touchscreen vermissen lässt, dafür aber ebenso portabel ist wie ein iPad und eine vollwertige Tastatur besitzt.

Tim Cook hat zwar erfreut verkündet, dass immer noch mehr iPads verkauft werden, als jedes andere Tablet der Konkurrenz, allerdings gelingt es eben nicht mehr, die eigenen PCs zu schlagen. Die Post-PC-Revolution ist noch nicht gescheitert, aber derzeit verliert sie zumindest an Fahrt – mal sehen, ob Apple das Gaspedal bald wieder durchtritt.

Image „iPad“ (Adapted) by Yagan Kiely (CC BY SA 2.0)

About Daniel Kuhn
Daniel Kuhn leitet seit Juni 2015 die Blogs Android4you.de und Appleunity.de. Ansonsten schreibt Wahl-Berliner mit Leib und Seele als freier Journalist für Netzpiloten.de und Androidmag.de.