Android-Apps unter Windows 10

Auf seiner Entwicklerkonferenz Build hat Microsoft angekündigt, Windows 10 für konkurrierende Plattformen zu öffnen.

Android- und iOS-Entwickler sollen dadurch in der Lage sein, ohne großen Aufwand ihre Apps anzupassen und im Windows Store zu veröffentlichen. Bezüglich Android erhält Windows 10 zusätzlich eine Funktion, die das Android Open Source Project (AOSP) als Subsystem ausführt.

Die an Windows 10 angepassten Apps, sollen auch spezielle Windows-Funktionen unterstützen. Microsoft nennt diesbezüglich als Beispiel die Integration von Cortana und Xbox Live. Sie lassen sich um In-App-Käufe erweitern und unterstützen auch Live-Kacheln.

Die vorgestellten Neuerungen sollen das Interesse von Android- und iOS-Entwicklern wecken, auch für die Windows-Plattform zu arbeiten, um somit neue Kunden zu gewinnen.

Image „Microsoft“ (adapted) by Mike Mozart (CC BY 2.0)

About Patrick Kiurina
Patrick Kiurina war von 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv. Zuvor studierte er Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.