Zeitraffer-App: Microsoft veröffentlicht Hyperlapse

Im August 2014 wurde Microsofts Hyperlapse-App erstmals vorgestellt. Kurze Zeit später veröffentlichte dann Instagram seine eigene Hyperlapse-App, die bis heute allerdings nur für iOS verfügbar ist.

Jetzt hat Microsoft ein Jahr später seine Zeitraffer-App veröffentlicht, die zusätzlich noch Videos stabilisiert und Verwacklungen ausgleicht. Außerdem kann man bereits gedrehte Filme importieren und bis zu 32-Fach beschleunigen. Die Bedienung ist nach Angaben des Entwicklers simpel und in wenigen Sekunden zu erlernen.

Die Software erscheint zunächst für Windows-PCs, Android und Windows Phone. Zu einer möglichen iOS-Version hat sich Microsoft bislang nicht geäußert, allerdings können iPhone-Nutzer weiterhin zu der Instagram-Version greifen.

Image „Powered By Android“ (adapted) by JD Hancock (CC BY 2.0)

About Patrick Kiurina
Patrick Kiurina war von 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv. Zuvor studierte er Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.