Now on Tap setzt den Fokus auf Kontext und Usability

Es gibt viele digitale Assistenten, welche man verwenden kann. Einer der intelligentesten oder auch umfangreichtsten Assistenten ist Google Now, da er eine schier unersättliche Datenbank nutzen kann. Auf der Google I/O 2015 wurden nun eine Reihe von Verbesserungen vorgestellt, welche für bessere kontextbezogene Hilfe und eine schnellere Bedienung sorgen sollen. Diese Verbesserungen sollen zusammen mit Android M die Usability von Android-Smartphones deutlich erhöhen.

Die Hauptfunktionen der Verbesserungen sollen eigentlich nur für eine einzige Sache sorgen. Google Now soll von überall auf dem Smartphone erreichbar sein, ohne die eigentliche Tätigkeit zu unterbrechen. Genau hierfür wurde die Funktion „Now on Tab“ entwickelt. Sie ermöglicht dem Nutzer exakt die oben genannte Funktion. Drückt und hält man den Home-Button des Smartphones, öffnet sich ein Overlay, mit dessen Hilfe man den kompletten Umfang von Google Now nutzen kann.

Eine weitere, wichtige Verbesserung von Google Now sorgt dafür, dass der Assistent deutlcih kontextbezogener reagieren kann. Durch den Zugriff auf alle Apps auf dem Smartphone, welche in der Google-Datenbank registriert sind, sowie dem Auslesen und Analysieren von den geöffneten Inhalten, kann Google Now beim Öffnen von Now on Tab sofort Vorschläge oder Informationen anzeigen, welche es als passend einstuft. Schreibt man zum Beispiel mit einem Freund oder einer Freundin über einen Film, ein Spiel oder ähnliches, kann GoogleNow anhand des Namens schon Information bereitstellen. Öffnet man nun Now on Tab, könnte man auf eine Film- oder Spielkritik oder gleich auf einen Trailer weitergeleitet werden. Durch den Zugriff auf verschiedenen Apps können diese ohne große Umwege direkt gestartet werden. Somit wird für eine unheimliche Bequemlichkeit und Usability gesorgt.

Bisher gibt es noch keine genauen Infos, wann Now on Tap erscheinen soll. Laut der leitenden Produktmanagerin von Google Now, Aparna Chennapragada, sollen weitere Details und Infos veröffentlicht werde, sobald der Release von Android M näher rückt. Eine spannende Frage ist nun, ob Now on Tab ebenfalls auf älteren Android-Geräten herausgebracht wird.

Download: Google Now für Android

About Adrian Wulfram
Adrian Wulfram hat sein Abitur 2014 absolviert und sucht seitdem nach einem Einstieg in die Welt der Medien. Er ist seit März 2015 in der Redaktion von Netzpiloten.de tätig.