Klein aber fein – Der Bluetooth-Lautsprecher BoomBrick im Test

Wer neben den Markengeräten einen kostengünstigen Bluetooth-Lautsprecher anstrebt, für den könnte der BoomBrick von Olixar eine Option sein.

Mittlerweile hat so ziemlich jeder Hersteller einen mobilen Bluetooth-Lautsprecher auf dem Markt. Bei so einer großen Auswahl, kann man schon mal den Überblick verlieren. Neben den gestandenen Herstellern wie Bose oder JBL, lohnt sich aber auch ein Blick über den Tellerrand. Das beweist jetzt auch der Hersteller Olixar mit seinem Wireless-Bluetooth-Lautsprecher BoomBrick (zur Produktseite). Dieser kann vor allem durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Technische Daten

Neben dem Lautsprecher und einer Bedienungsanleitung, sind im Lieferumfang ein 3,5 mm Klinkenkabel und ein MicroUSB-Ladekabel enthalten. Der Lautsprecher misst 108 x 65 x 48 mm und mit einer Akkukapazität von 1.200 mAh kommt man auf eine Spielzeit von etwa sechs Stunden. Sehr erfreulich ist dabei die verhältnismäßig kurze Ladezeit von etwa drei Stunden.

Optik und Bedienung

Der Olixar BoomBrick Lautsprecher ist kompakt, robust und kommt in einem schlichten matten schwarz. Das sieht sehr schick aus, hat allerdings den Nachteil, dass jeder Fingerabdruck deutlich zu sehen ist. Auf der Rückseite befindet sich ein MicroUSB-, sowie ein 3,5 mm-Klinkenanschluss. Die Bedienelemente sind am oberen Teil der Box angebracht. Insgesamt gibt es fünf Knöpfe mit eindeutiger Beschriftung, daher könnte die Bedienung nicht leichter sein.

Neben dem An/Aus- Schalter gibt es die Optionen Laut/Leise und Vor/Zurück. Außerdem besitzt der Lautsprecher ein integriertes Mikrofon. Mit dem Power-Button lassen sich somit zusätzlich Anrufe annehmen, wodurch sich die Box auf Wunsch als Freisprechanlage nutzen lässt. BoomBrick lässt sich einfach per Bluetooth oder Klinkenstecker mit dem Smartphone verbinden.

Soundqualität

In Puncto Soundqualität bin ich leider kein Fachmann, daher kann ich nur meine subjektive Meinung kund tun. Der Lautsprecher bietet einen sehr sauberen und klaren Sound und selbst bei voller Lautstärke kommt es zu keinem Rauschen oder Kratzen. Zudem bietet der BoomBrick eine großartige Basswiedergabe. Für kleinere Parties, Grillfeste oder Ähnlichem, ist der BoomBrick wirklich empfehlenswert. Für Veranstaltungen die darüber hinaus gehen, könnte es für den kleinen Lautsprecher allerdings schwierig werden.

Test-Fazit Olixar BoomBrick

Mit dem BoomBrick von Olixar bekommt man einen Bluetooth-Lautsprecher im unteren Preissegment, der durchaus zu überzeugen weiß. Die Optik ist schlicht und ansprechend und wirkt in keiner weise billig. Auch die Bedienung und der Sound wissen zu gefallen. Für ca. 28 Euro ein wirklich sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und eine eindeutige Kaufempfehlung.

Disclosure: Für diesen Testbericht der BoomBrick von Olixar hat uns der Online-Shop Mobilefun.de ein Testgerät zur Verfügung gestellt. Für den Bericht hat unsere Redaktion weder von Olixar noch von Mobilefun.de irgend eine Form von Vergütung erhalten. Der Artikel spiegelt die persönliche Meinung des Autors wieder.

Teaser & Image by Olixar

About Patrick Kiurina
Patrick Kiurina war von 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv. Zuvor studierte er Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.