Bewusstsein für Barrierefreiheit – Wheelmap.org für Android

Mit Wheelmap.org lassen sich auf einer Online-Karte rollstuhlgerechte Orte wie Cafés, Behörden oder Geschäfte suchen, finden und markieren. Dabei ist die Karte nicht nur am Computer zugänglich, sondern auch als App auf dem Smartphone und Tablet.

Wheelmap.org bietet jedem die Möglichkeit sich zu engagieren und öffentlich zugängliche Orte entsprechend ihrer Rollstuhlgerechtigkeit zu markieren. Die Daten auf der Karte werden durch Crowdsourcing erhoben, d.h. die Benutzer der Karte können Informationen zu einem Ort auf der Karte hinzufügen oder einen neuen Ort auf der Karte anlegen. Darüber hinaus ist es angemeldeten Nutzern möglich, neue Karten hinzuzufügen, Fotos von Orten hochzuladen und Kommentare zur Rollstuhlgerechtigkeit zu verfassen.

Die Markierung der Rollstuhltauglichkeit der Orte erfolgt dabei nach dem Ampelsystem:

Grün = Der Ort mit all seinen Räumen ist rollstuhlgerecht.

Gelb = Der Ort ist prinzipiell zugänglich, aber nicht alle Räume.

Rot = Der Ort ist für einen Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.

Orte die noch nicht von einem Nutzer markiert wurden, sind grau gekennzeichnet. Die Informationen werden gemeinsam zusammengetragen, sind frei zugänglich und können jederzeit geteilt werden, um mobilitätseingeschränkte Menschen die Teilnahme am öffentlichen Leben zu vereinfachen.
Zusätzlich kann über den Toilettenstatus angegeben werden, ob ein rollstuhlgerechtes WC vorhanden ist oder nicht:

Grün = Rollstuhlgerechtes WC: Durchgangsbreite der Tür mindestens 90cm, Bewegungsfläche mindestens 150x150cm

Rot = Nicht rollstuhlgerechtes WC: Kein rollstuhlgerechtes WC verfügbar

Mittlerweile sind bereits weltweit über 500.000 Orte und dessen Zugänglichkeit in der Karte eingetragen. Dabei ist die Dichte der eingetragenen Orte in deutschen Großstädten am größten.
Wheelmap.org basiert auf dem freien Kartendienst OpenStreetMap.

Neben der regulären Website existieren Apps für iOS, Android sowie für Windows Phone

Die App ist eine tolle Möglichkeit für mobilitätseingeschränkte Menschen, um die Gegebenheiten eines Ortes im Vorfeld in Erfahrung zu bringen und so negative Überraschungen vor Ort zu vermeiden. Da die Menge der angegebenen Orte und Informationen mit der Anzahl der Nutzer wächst, kann man nur hoffen, dass die Popularität weiter ansteigt.

Entwickelt wurde Wheelmap von SOZIALHELDEN e.V., einem gemeinnützigen Verein aus Berlin.

Wheelmap.org für Android: Download

Teaser & Image „Screenshot wheelmap.org“ (adapted) by SOZIALHELDEN (CC BY 2.0)

About Patrick Kiurina
Patrick Kiurina war von 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv. Zuvor studierte er Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.