Android wächst in Europa aber kein klarer Sieger unter den Herstellern

Laut den neusten Zahlen bleibt Android auch in Europa das Smartphone-System mit der größten Verbreitung. Unter den Herstellern kann sich allerdings keiner so richtig absetzen, was an den unterschiedlichen Vorlieben der jeweiligen Länder liegt.

Am Montag veröffentlichten die Marktforscher von Kantar Worldpanel, die neusten Zahlen zur Verbreitung von mobilen Betriebssystemen auf Basis der letzten Smartphone-Verkäufe. Auf den fünf großen Märkten der EU, zu denen Kantar Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien zählt, konnte Android demnach von August bis Oktober 2015 nach zuletzt schwindenden Verkaufsanteilen im Vergleich zum Vorjahr wieder zulegen.

Dank der starken Ergebnisse in den fünf großen Märkten Europas, hat Android laut Forschungschefin Carolina Milanesi Wachstum gezeigt. Der Erfolg habe allerdings nicht zu einem klaren Hersteller-Sieg geführt, da die Marken in den verschiedenen Ländern unterschiedlich stark sind. Während Huawei besonders in Italien und Spanien favorisiert wird, findet Samsung besonders in Frankreich viel Anklang. In Großbritannien sei der Sinkflug von Android dank starker Zahlen von Samsung und LG gebremst worden, so Milanesi. Zugleich ist der Absatz von iOS-Smartphones laut Kantar nur wenig zurückgegangen, was dem abgeschwächten Wachstum in Deutschland und Großbritannien zugeschrieben wird.

Laut Milanesi haben zahlreiche Verbraucher in Europa ein neues Smartphone auf ihrem Wunschzettel für Weihnachten: “14 Prozent der Smartphone-Besitzer in den größten fünf Ländern wollen ihr Gerät in den kommenden drei Monaten ersetzen. Von diesen bevorzugen 25 Prozent Apple, während 38 Prozent eine Präferenz für Samsung nennen“, so Milanesi.

Teaser & Image „android_3_wallpaper“ (adapted) by Jake Maymar (CC BY-SA 2.0)

About Patrick Kiurina
Patrick Kiurina war von 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv. Zuvor studierte er Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.