Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge: Update auf Android 6

Samsung hat mit der Verteilung des Updates Android 6.0 Marshmallow für die Flaggschiffe Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge begonnen. Bis jedoch alle S6-Besitzer in Deutschland mit dem Update versorgt werden, kann noch einige Zeit dauern.

Für alle die sich letztes Jahr ein Galaxy S6 oder Galaxy S6 Edge zugelegt haben, hat das Warten auf die aktuellste Betriebssystem-Version nun ein Ende. Samsung kündigte jetzt offiziell an, die Flagschiff-Modelle mit Android 6 auszustatten. Zu den neuen Features des Updates zählen unter andere die erweiterten App-Berechtigungen, die Funktionen Doze-Standbymodus und App-Standby zum Strom sparen und “Now on Tap“, die in der Lage ist kontextsensitive Informationen zu liefern. Zudem werden mit dem Update auch die Sicherheitsfeatures erweitert.

Für das Galaxy S6 und S6 Edge bringt das Samsung-Update zusätzlich auch neue Kamera-Funktionen, wie die Langzeitbelichtung mit bis zu 10 Sekunden Belichtungszeit. Besitzer eines Edge-Gerätes dürfen sich darauf freuen, dass auch der runde Display-Rand ebenfalls mit Features ausgestattet wird. So erlauben die neuen Panels für das Edge-Display etwa Verknüpfungen mit oft benutzten Apps.

Laut Samsungs Firmenblog wurde die weltweite Verbreitung gestern gestartet. Je nach Provider kann die Auslieferung einige Tage dauern, allerdings sollte die stufenweise Verteilung mittlerweile auch nichts Neues mehr darstellen. Wann die Updates für die weiteren Samsung-Smartphones kommen, ist bislang noch unbekannt. Bislang nennt Samsung keine Termine und auch weitere kompatible Modelle werden nicht explizit genannt.

Teaser & Image „Android M : Marshmallow“ (adapted) by Takahiro Yamagiwa (CC BY 2.0)

About Patrick Kiurina
Patrick Kiurina war von 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv. Zuvor studierte er Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.