Galaxy Note 6: Release bereits im Juli?

Erscheint das Samsung-Phablet Galaxy Note 6 schon im Juli? Laut einem Bericht aus Südkorea, soll Samsung die Präsentation des Galaxy Note 6 in diesem Jahr einige Wochen vorziehen. Somit könnte das Android-Phablet bereits im Juli präsentiert werden. Das Gerät mit dem Codenamen „Grace“ soll dann angeblich mit Android N auf den Markt kommen.

Die vorzeitige Präsentation des Galaxy Note 5 im August letzten Jahres war bereits eine große Überraschung, da üblicherweise alle Note-Phablets auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt werden. Dass das Galaxy Note 6 dann bereits mit Android N als Betriebssystem ausgeliefert wird, sollte aber keine allzu große Überraschung sein, da Googles Android-Teamleiter bereits ankündigte, dass die Software zum Sommer zur Verfügung stehen soll.

Bekannt ist über das Galaxy Note 6 bislang noch wenig, allerdings sind in den letzten Wochen vermehrt Gerüchte bezüglich der Ausstattung aufgetaucht. Demnach könnte das Gerät einen 5,8-Zoll-Bildschirm haben und wäre damit etwas größer als das Galaxy Note 5. Außerdem soll das Phablet mit einem S-Pen ausgerüstet sein und über 6 GB Arbeitsspeicher, sowie über ein etwas größeres Display und eine 12 MP-Kamera verfügen.

Sollte sich der Bericht der koreanischen Webseite The Bell bewahrheiten, würde Samsung damit den eigenen eigenen Release-Zyklus erneut um etwa vier Wochen unterschreiten. Da allerdings das Galaxy Note 5 derzeit noch immer nicht in Deutschland vertrieben wird, darf bezweifelt werden, ob Samsung das kommende Galaxy Note 6 überhaupt in Deutschland auf den Markt bringt.

Teaser & Image „Samsung Galaxy Note 4“ (adapted) by Kārlis Dambrāns (CC BY 2.0)

About Patrick Kiurina
Patrick Kiurina war von 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv. Zuvor studierte er Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.