Pixel C: 25 Prozent Rabatt im Google-Store

Im Rahmen einer Rabatt-Aktion, bietet Google derzeit sein Tablet Pixel C um 25 Prozent günstiger an. Gegenüber dem Normalpreis lassen sich dadurch bis zu 150 Euro sparen.

Der Rabatt den Google derzeit im hauseigenen Store auf sein Pixel C Tablet gewährt, ist zwar ursprünglich für Entwickler gedacht, die mit dem Tablet für Android N entwickeln möchten, allerdings kann der Rabatt auch von den anderen Nutzern eingelöst werden. Durch die 25 Prozent Rabatt ist die Version mit 64 GB für 150 Euro weniger erhältlich, während bei dem 32 GB-Modell ein Preisnachlass von 125 Euro entsteht. Für gewöhnlich werden für die kleinste Ausführung 499 Euro für das Pixel C fällig.

Um die Rabatte zu nutzen muss lediglich auf der Entwickler-Website die eigene E-Mail-Adresse hinterlegt werden. Daraufhin wird ein Gutschein-Code per E-Mail versendet. Allerdings kann dieser Vorgang einige Tage dauern. Das Angebot ist für ein Gerät pro Person beschränkt und kann, solange der Vorrat reicht, bis zum 15. Juli 2016 eingelöst werden. Leider betrifft die Aktion nur das Pixel C Tablet selbst. So ist die Tastatur des Tablets nicht vergünstigt zu erwerben, sondern kostet weiterhin stolze 169 Euro.

Für alle die jetzt hellhörig geworden sind, ist hier nochmal eine kleine Zusammenfassung des Pixel C:

Das von Google selbst entworfene Pixel C Tablet verfügt über ein 10,2 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2560 x 1800 Pixel, womit es auf eine Punktedichte von 307 ppi kommt. Unter der Haube arbeitet der leistungsstarke Tegra-X1-Prozessor von Nvidia und wird dabei unterstützt von 3 GB Arbeitsspeicher. Der 64-Bit-Prozessor arbeitet mit vier ARM-Cortex A57-Kernen für hohe Rechenleistung sowie vier sparsamen A53-Kernen. Außerdem setzt Google bei dem Gerät nicht mehr auf Micro-USB, sondern auf USB-Typ-C. Wie bereits erwähnt, beläuft sich der interne Speicher auf wahlweise 32 GB oder 64 GB. Das Gehäuse besteht aus stabilem Aluminium.

Image „Google Nexus 7“ (adapted) by Houang Stephane (CC BY 2.0)

About Patrick Kiurina
Patrick Kiurina war von 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv. Zuvor studierte er Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.