Huawei P9 und P9 Plus: Huawei nimmt mit neuen Smartphone-Flaggschiffen Foto-Enthusiasten in den Fokus

Bilder aufzunehmen, ist für viele Menschen eine der beliebtesten Einsatzzwecke bei Smartphones. Bei seinen jetzt vorgestellten, neuen Smartphone-Flaggschiffen Huawei P9
und P9 Plus setzt Huawei daher voll auf die Foto-Karte und stellt die Kamerafunktionen in den Vordergrund.

Huawei P9 bietet Kamera mit zwei Objektiven

Herzstück ist ein Dual-Kameramodul mit 12 Megapixel auf der Rückseite. Es wurde zusammen mit dem Optik-Spezialisten Leica entwickelt und enthält zwei separate Weitwinkel-Objektive mit 27 Millimetern Brennweite und Offenblende f2.2. Zusammen soll das Duo für besonders detail- und kontrastreiche Bilder sorgen. Bei dieser Arbeitsteilung konzentriert eine RGB-Kamera sich darauf, Farbnuancen einzufangen, eine monochrome Kamera kümmert sich speziell um die Unterscheidung heller und dunkler Bildbereiche. Beide Aufnahmen werden intern zu einem Bild kombiniert.

Dafür, dass die neuen Smartphones schnell und präzise scharf stellen, soll ein hybrider Laser-Autofokus sorgen, der sowohl Entfernung als auch Kontrast misst. Die Kameras im P9 und P9 Plus sollen vor allem bei schwierigen Lichtverhältnissen überzeugen.

Mit besonderen Bildeffekten können Nutzer ihren Fotos zudem eine persönliche Note verleihen. Beispielsweise imitieren drei Filter den Look analoger Leica-Cameras. Außerdem erlaubt ein Blendeneffekt-Modus durch gezielt gesetzte Unschärfemasken das Hauptmotiv von einem Hintergrund besser abzusetzen.

Beim P9 können Nutzer Fotos auf einem 5,2 Zoll (13,2 cm) großem Display mit Full-HD-Auflösung betrachten. Das P9 Plus ist mit 5,5 Zoll (13,97 cm) etwas größer, bietet aber ebenfalls Full-HD. Dank Press-Touch-Display kann das P9 Plus verschiedene Druckstufen unterscheiden.

Oberklasse-Ausstattung

Unter den weniger als sieben Millimeter schlanken Gehäusen aus Aluminium steckt auch sonst imposante Hardware. Zum Einsatz kommt jeweils der leistungsstarke Achtkern-Prozessor Kirin 955 aus hauseigener Entwicklung. Im P9 stecken 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB Massenspeicher, im P9 Plus 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Massenspeicher. Per microSD-Karte ist der Speicher für Nutzerdaten auf 128 GB erweiterbar.

Für Energie sorgt ein Akku mit 3.000 mAh im P9 und einer mit 3.400 mAh im P9 Plus. Die größere Variante des P9 kann zudem mit einer Schnellladefunktion aufgeladen werden. Beide Smartphones verfügen über einen Fingerabdruckscanner, mit dem Nutzer verschiedene Funktionen bedienen können. Beide Smartphones laufen mit der aktuellen Android-Version 6 (Marshmellow), über die Huawei die eigene Oberfläche EMUI 4.1 packt.

Preise und Verfügbarkeiten

Das Huawei P9 ist ab Mitte April in den Farben „Titanium Grey“ und „Mystic Silver“ für 569 Euro erhältlich. Das Huawei P9 Plus erscheint einen Monat später in der Farbe „Quartz Grey“ für 699 Euro. Zusätzlich wird Vodafone das Huawei P9 Plus in der Farbe „Haze Gold“ anbieten.


Images by Huawei

About Berti Kolbow-Lehradt
ist Freier Technikjournalist. Für die Netzpiloten sowie unsere Geschwisterseiten Netzpiloten Apple und Netzpiloten Android befasst er sich mit vielen Aspekten rund ums Digitale. Dazu gehören das Smart Home, die Fotografie, Smartphones, die Apple-Welt sowie weitere Bereiche der Consumer Electronics und IT. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.