Voice Access: Umfassende Sprachsteuerung für Android

Um Android noch praktikabler und zugänglicher für Nutzer mit körperlichen Einschränkungen zu machen, arbeitet Google daran die Möglichkeiten der Sprachsteuerung auf dem Smartphone auszubauen. Mit der App Voice Accss, soll man das eigene Smartphone komplett per Stimmeingabe steuern können.

Ein Smartphone lediglich per Sprachbefehle zu bedienen ist bislang noch nicht möglich. Die Spracherkennung von Android funktioniert bei weitem noch nicht problemlos. Das möchte Google nun ändern. Mit der App Voice Accss möchte der Suchmaschinenriese die Sprachsteuerung unter Android ausbauen. Derzeit befindet sich die App im Beta-Stadium und kann von Android-Nutzern getestet werden. Derzeit wird allerdings ausschließlich Englisch unterstützt.

Die Idee hinter der App ist einfach. Jegliches Element auf dem Smartphone welches eine Interaktion erlaubt, wird beim Start der App mit einer Nummer versehen. Um eine Funktion aufzurufen, muss der Nutzer lediglich die jeweilige Zahl aussprechen. Auch Scrollen ist per Sprache möglich. Im Grunde genommen soll per Sprachbefehl alles möglich sein, was auch mit der Touch-Steuerung funktioniert.

Die App befindet sich derzeit in der Beta-Phase. Wer Voice Access ausprobieren möchte, muss sich vor dem Download als Beta-Tester registrieren. Allerdings sind bereits alle Plätze belegt und Google wird auch vorerst keine Tester mehr aufnehmen. Alternativ lässt sich Voice Access als APK-Datei herunterladen.

Wann Voice Access offiziell erscheinen soll, steht noch nicht fest. Bis allerdings eine Vollversion inklusive deutscher Sprachausgabe erscheint, dürfte noch einige Zeit vergehen.

Image „Google Nexus 5“ (adapted) by Maurizio Pesce (CC BY 2.0)

About Patrick Kiurina
Patrick Kiurina war von 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv. Zuvor studierte er Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.