Android Auto: Google bringt eigenständige App

IT-Riese Google möchte seine Software “Android Auto“, zur besseren Einbindung von Android-Smartphones, als eigenständige App herausbringen.

Bislang war es lediglich möglich Android Auto zu nutzen, wenn die Unterhaltungsanlage des Autos die Software auch unterstützt. Ist das gewährleistet, schaltet der Bildschirm im Auto die Android-Bedienoberfläche an, sobald das Smartphone angeschlossen wird. Mit der neuen App, ließen sich die Funktionen dann direkt auf dem Display des Smartphones nutzen, wie der zuständige Manager Mickey Kataria verkündete.

Als Konkurrenz zu Apples Carplay ins Leben gerufen, können über Android Auto Informationen vom Smartphone, auf dem Display der Unterhaltungsanlage des Autos angezeigt werden. Somit soll der Zugang zu den gewohnten Apps für den Nutzer vereinfacht werden, ohne dabei die Verkehrssicherheit zu gefährden. Beispielsweise können über die Software Navigations-Apps effektiver genutzt werden, es können aber auch Anrufe per Sparachsteuerung aufgebaut, oder Sprachnachrichten diktiert und verschickt werden.

Mit der Einführung der zugehörigen App, muss das Smartphone nicht mehr per USB-Kabel mit der Unterhaltungsanlage des Autos verbunden werden, sondern die Funktionen können direkt auf dem Smartphone-Display genutzt werden. Somit können auch Fahrer die Funktionen nutzen, dessen Auto das System nicht unterstützt oder über kein Bildschirm verfügt. Zwar kämen vermehrt neue Auto-Modelle heraus, welche die Software unterstützen, allerdings sollen nach Angaben von Mickey Kataria, auch die Fahrer älterer Fahrzeuge in den Genuss von Android Auto kommen können.

Image „Google HQ“ (adapted) by Ben Nuttall (CC BY-SA 2.0)

About Patrick Kiurina
Patrick Kiurina war von 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv. Zuvor studierte er Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.