Tizen statt Android: Plant Samsung den Umstieg?

Wie es scheint plant Samsung in nächster Zeit einen gewaltigen Schritt. Zwar gibt es bereits seit längerem Gerüchte um einen Umstieg von Android auf das hauseigene Betriebssystem Tizen, mittlerweile könnte ein Wechsel aber tatsächlich bevorstehen, wie ein Bericht aus Korea behauptet.

Dem Bericht aus Südkorea zu urteilen, plant Samsung den Umstieg von Android auf das eigene Betriebssystem Tizen mit allen Geräten. Gerüchte um einen Umstieg kursieren bereits seit längerem und machen immer öfter im Internet die Runde. Allerdings scheint nun ein Wechsel immer wahrscheinlicher. So wolle Samsung demnach die starke Abhängigkeit zu Googles Betriebssystem beenden.

Tizen seit Jahren in der Entwicklung

Das hauseigene Betriebssystem Tizen befindet sich schon seit vielen Jahren in der Entwicklung bei Samsung. Auf den Geräten des Herstellers ist es allerdings selten zu finden. Lediglich auf den aktuellen Smart-TVs und Gear-Smartwatches, sowie auf einigen wenigen Smartphones. Laut der südkoreanischen Tageszeitung “Korea Times“, ist Samsung derzeit sehr zufrieden mit der Entwicklung von Tizen. Ein wichtiger Grund für einen möglichen Wechsel ist, dass sich Samsung aus der Abhängigkeit von Android befreien möchte.

Über die Jahre soll die Plattform über ein großes App-Ökosystem verfügen. “Wenn du kein eigenes Ökosystem hast, dann hast du keine Zukunft”, so der Manager gegenüber der südkoreanischen Zeitung.

Bezüglich der Fortschritte des eigenen Ökosystems, beruft sich der Manager auch auf Verkaufszahlen. Demnach soll Samsung im ersten Quartal diesen Jahres alleine in Indien 64 Millionen Samsung Z-Smartphones mit Tizen abgesetzt haben. Gerade in Märkten in denen viele Menschen noch kein Smartphone besitzen und erst davor stehen sich eins anzuschaffen, ist die Gebundenheit an eine Marke oder Betriebssystem noch nicht so stark. So hat Samsung die Chance sich einen großes Stück des Marktanteils zu sichern.

Die Unabhängigkeit von Google wäre ein großer Schritt für Samsung, allerdings könnten sich in Folge dessen auch Android-Fans von dem Hersteller distanzieren. Zudem müsste man erstmal die Entwickler von der neue Plattform überzeugen. Ob Samsung letztendlich wirklich diesen großen Schritt geht wird sich zeigen.

Image „Tizen“ (adapted) by Kārlis Dambrāns (CC BY 2.0)

About Patrick Kiurina
Patrick Kiurina war von 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv. Zuvor studierte er Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.