Das Tor zur virtuellen Realität: Virtual Reality Apps für Android

Um Virtual Reality einmal auszuprobieren, ist es nicht zwangsweise vonnöten hunderte Euros für eine entsprechende Virtual Reality Brille auszugeben. Denn mit Ihrem Android-Smartphone verfügen Sie bereits über ein VR-Gerät. In Verbindung mit einem Google Cardboard Headset, welches bereits für wenige Euros erhältlich ist, wird Ihr Smartphone als Bildschirm genutzt und funktioniert sowohl mit Android als auch mit iOS. Zum Einstieg in die Welt des Virtual Reality, stellen wir Euch im folgenden Android-Apps vor, mit denen sich wunderbar die virtuelle Realität erforschen lässt. Wir wünschen dabei viel Spaß!

Google Cardboard

Mit dem Google Cardboard lässt sich aus Ihrem Smartphone schnell und unkompliziert ein funktionsfähiges VR-Headset machen. Mit der offiziellen Cardboard-App lässt sich die Cardboard-Vorrichtung konfiguieren und man lernt spielerisch leicht den Umgang mit der VR. So kann man beispielsweise mit Google Earth durch Städte fliegen oder virtuelle Kunstwerke bestaunen. So erhält man mit der Cardboard-App als Nutzer einen gute Vorstellung davon, was in der Zukunft in Sachen VR noch alles auf und zukommen wird. Selbstverständlich sollte die App nicht in Situationen genutzt werden, in denen die Verwendung eine Gefährdung innerhalb der realen Umgebung zu Folge hat, wie beispielsweise im Straßenverkehr.

Google Cardboard für Android: Download

NYT VR (New York Times Virtual Reality)

Neben diversen Unternehmen experimentiert auch die New York Times mit Virtual Reality als News-Format. So hat die amerikanische Tageszeitung schon bereits über eine Million Cardboard-Nutzer zu Digital-Abonnenten gemacht und zudem eine eigene VR-App herausgebracht. Die App NYT VR (New York Times Virtual Reality) bringt den Nutzer mitten ins Geschehen und lässt einen die Geschichten hautnah erleben. Die Geschichten sind dabei von preisgekrönten Journalisten erzählt und garantieren ein umfassendes Videoerlebnis. Die bewundernswerten und häufig ernsten Geschichten, sind dabei auf einem hohen journalistischen Niveau, wofür die Zeitung unter anderem auch bekannt ist.

NYT VR für Android: Download

InCell VR

Bei dem Spiel InCell, führt euch der VR-Trip von Entwickler Nival durch das Innere einer Zelle, die von einem bedrohlichen Virus angegangen wird. Das Ziel von InCell ist dabei denkbar simpel. So muss der Spieler den Zellkern erreichen, bevor der Virus ihn zerstören kann. Um diese Aufgabe zu erfüllen, fährt man auf einer runden Bahn entlang und versucht dabei dem gefährlichen Virus zu entkommen. Beim Gameplay wird einem schnell klar, dass es sich bei InCell um eine App für VR-Neulinge handelt. So kann man beim Rennen gegen den Virus lediglich durch Beschleunigungsfelder düsen und dabei rotierenden Barrieren ausweichen. Dank einer optisch beeindruckenden Präsentation und einer tollen Umsetzung, macht es trotz des eher lahmen Gameplays zu Beginn richtig Laune, durch das bunte Innenleben der Zelle zu rasen. Ideal um einen ersten Eindruck von Virtual Reality zu erhalten.

InCell VR für Android: Download

Image „Virtual Reality Demonstrations“ (adapted) by Knight Center for Journalism in the Americas, University of Texas at Austin (CC BY 2.0)

About Patrick Kiurina
Patrick Kiurina war von 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv. Zuvor studierte er Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.