FollowUs – Die Androidpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • DATENSCHUTZ Zeit Online: Facebook wehrt sich gegen Verbot des Datenabgleichs: Nun wird zu härteren Mitteln gegriffen. Grund: Der Datenabgleich zwischen WhatsApp und Facebook. Nachdem es deutschen Datenschützern nicht gelang Facebook zu der Abgabe einer Unterlassungserklärung zu bewegen, untersagt der Hamburgische Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar nun WhatsApp per Verwaltungsanordnung Daten deutscher WhatsApp-Nutzer mit Facebook abzugleichen. Außerdem ist der Pressemitteilung der Behörde zu entnehmen, dass bereits übertragene Daten gelöscht werden müssen. Der Austausch der Daten sei lediglich dann rechtmäßig, wenn auf beiden Seiten eine gültige Rechtsgrundlage vorliege. „Eine wirksame Einwilligung der Nutzer hat Facebook jedoch nicht eingeholt“, sagt Caspar.

  • HERE t3n: Informationen über Stau und Unfälle: Here lässt Autos miteinander sprechen: Nicht nur Navigationsgeräte und Smartphones sollen uns zukünftig über nervige Staubildungen informieren, sondern auch unsere Autos selbst. Dies kündigt der Kartendienst Here kurz vor dem Beginn der Automesse in Paris an. Fahrzeuge von den Herstellern Audi, BMW und Daimler sollen dafür untereinander Daten über die Verkehrslage austauschen. Der Austausch der Daten, die anonymisiert werden, soll dabei über den Cloud-Dienst Open-Location-Platform erfolgen. Geplant ist, dass der Dienst bereits im ersten Halbjahr 2017 in Europa zur Verfügung steht.

  • AMAZON Golem: Amazon will den Schlüssel zur Haustür: Seit Kurzem ist es möglich Produkte wie Toilettenpapier oder Hunde- und Katzenfutter ganz einfach, per Knopfdruck, auf Amazon zu bestellen. Nun geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter und will sich in Zukunft freien Zugang in Häuser, Wohnungen und Garagen ermöglichen. Geschehen soll dies mittels fernbedienbaren Schlössern, sogenannte Smartlocks, die dem Paketboten einmaligen Eintritt gewähren sollen. Damit will Amazon verhindern, dass Pakete gestohlen werden bzw. die Kunden sich lange Wege zur Post sparen. Um das Projekt umzusetzen, arbeitet Amazon mit dem Schlosshersteller August und dem Garagentürhersteller Garageio zusammen.

  • APPLE WATCH Mac Life: Apple Watch soll Schlaf beobachten und mehr Fitness-Features bekommen: Kaum auf dem Markt, brodelt die Gerüchteküche rund um die Apple Watch 2 bereits wieder. Konkret geht es um neue Features, die angeblich geplant sein sollen. Diese beziehen sich vor allem auf neue Fitness-Features und darauf, dass die Uhr in Zukunft unseren Schlaf überwachen soll. Theoretisch wäre die Schlafüberwachung mit der aktuellen Hardware bereits möglich, jedoch fehlt bisher eine geeignete App. Außerdem rät Apple dazu, die Smartwatch über Nacht aufzuladen anstatt zu tragen.

  • PLEX heise online: Mediaserver Plex zieht es in die Amazon-Cloud: Der Anbieter des proprietären Streaming-Servers Plex kooperiert zukünftig mit Amazon. Inhalte werden in die Cloud geladen und sind somit überall über eine Internetverbindung abrufbar. Für 60 US-Dollar pro Jahr soll man in Amazon Drive beliebig viele Medien ablegen können. Die Inhalte aus der Plex Cloud sind dann über PC, Mac, iOS, Android, Windows Phone, Spielekonsolen sowie diverse Streaming-Boxen und Smart-TVs abrufbar. Auch wenn die Plex Cloud aktuell noch nicht verfügbar ist, gibt es bereits eine Anmeldeliste für den Beta-Test.

About Melanie Kröpfl
absolvierte ihr Wirtschaftsstudium an der Fachhochschule Kärnten im schönen Österreich und verbrachte ihr Auslandssemester in Trondheim/Norwegen. Eine offene und kommunikative Persönlichkeit, die sich Social Media Themen und ihrem Hobby Tanzen hingibt.