FollowUs – Die Androidpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • APPLE t3n: Neue Macbook-Modelle kommen Ende Oktober: Das Warten auf die neuen Macbooks hat wohl bald ein Ende. Schenken wir dem japanischen Apple-Blog Macotakara Glauben, dann können wir uns gegen Ende Oktober auf ein weiteres Apple-Event gefasst machen, auf dem dann die lang erwarteten neuen Macbooks enthüllt werden. Neben dem Macbook Pro (MBP) soll Apple auch ein neues Macbook Air mit 13-Zoll-Display vorstellen. Allerdings soll Apple das Elf-Zoll-Modell aufs Altenteil schicken und nicht weiter anbieten – dieses Gerücht kursierte schon im Juni. Durch die Reduzierung des Macbook-Air-Portfolios soll das Macbook weiter in den Vordergrund gestellt werden – möglicherweise bekommt der 12-Zoller sogar Gesellschaft von einem 14-Zoll-Modell.

  • AUDI golem: Audi will Elektroautos E-Tron nennen: Audi nutzt den Namen E-Tron laut einem Bericht von Autocar bald auch für seine reinen Elektroautos. Bisher wurden Hybridfahrzeuge und der R8 mit Elektroantrieb so bezeichnet. Letzterer wurde ohne Ankündigung eingestellt. Der elektrisch betriebene Sportwagen mit zwei Elektromotoren und insgesamt 340 kW Leistung erreicht 100 km/h in 3,9 Sekunden. Er wurde nur auf Kundenwunsch für angeblich eine Million Euro gebaut. Einem Bericht von Car & Driver zufolge wurden weniger als 100 Stück fertiggestellt.

  • FACEBOOK fortune: Facebook’s Messenger App Wants to Help You Strike Up a Conversation: Ihr wollt jemanden über den Facebook-Messenger kontaktieren, aber euch fehlt der richtige Gesprächseinstieg? Das Problem scheint auch die Facebook-Entwickler zu beschäftigen, und so testet das Unternehmen jetzt eine neue Funktion, die euch bei dem Problem helfen soll. Wie mehrere Nutzer anhand von Screenshots belegen, testet der Social-Media-Gigant derzeit ein Feature, das euch aktuelle Informationen zu euren Messenger-Kontakten anzeigt. Direkt unterhalb des jeweiligen Kontaktes zeigt die Funktion zuletzt besuchte Orte, kürzlich angehörte Lieder oder Events an, die die betreffende Person interessant findet. Die Daten dazu stammen offensichtlich von Facebook.

  • INTERNET heise: Sicher surfen im Gratis-WLAN: Freie WLAN-Hotspots sind auch in Deutschland längst keine Seltenheit mehr: Ob Shopping-Center, Kneipe oder Friseur-Salon – fast jeder bietet seinen Kunden kostenfreien Zugang zum Internet. Der Einfachheit halber sind die Hotspots in der Regel nicht verschlüsselt, sodass der Datenverkehr belauscht werden kann. Glücklicherweise sorgen immer mehr Webseiten-Betreiber für Übertragungen via HTTPS, sodass laut Mozilla inzwischen über 50 Prozent der Übertragungen zwischen Browser und Webservern verschlüsselt sind. Bei Bank-Geschäften, in modernen Online-Shops und bei Mails ist man daher üblicherweise auch in offenen WLANs vor Lauschangriffen geschützt. Doch fast die Hälfte des Web-Traffics erfolgt nach wie vor unverschlüsselt; und wie etwa ihre Smartphone-Apps mit dem Internet kommunizieren, wissen die meisten Anwender nicht.

  • APPLE techcrunch: Apple hires CMU professor as director of AI research to smarten up Siri: Apple verstärkt seine Bemühungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI): Das Unternehmen hat mit Russ Salakhutdinov einen in Universitätskreisen renommierten Experten angeworben, der nun als „Director of AI Research“ unter anderem an Verbesserungen der Sprachassistentin Siri arbeiten soll. Salakhutdinov war bislang Associate Professor in der Abteilung Maschinelles Lernen des Instituts für Informatik der Carnegie Mellon University (CMU). Die Hochschule in Pittsburgh, Pennsylvania, gilt als eine der Top-Universitäten im KI-Bereich – einer der Gründe, warum etwa der Fahrdienst Uber in der Stadt Forschung betreibt.

About Charlotte Diekmann
kommt aus Münster und studiert Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft an der TU Ilmenau. Derzeit ist sie Praktikantin in der Redaktion der Netzpiloten.