Die besten Smartphones unter 200 Euro: Günstig und gut ausgestattet

So attraktiv die neuen iPhones, das neue Samsung-Flaggschiff oder die neuen Spitzenmodelle von Huawei auch wirken – für viele sind Smartphone an oder jenseits der 1.000-Euro-Grenze schlichtweg zu teuer. Und heutzutage muss ein gutes Smartphone schon lange kein Vermögen mehr kosten. Denn auch das Einsteiger-Segment bietet gute Hardware zum kleinen Preis. Deswegen zeigen wir euch hier unsere ausgewählte Übersicht der besten Smartphones unter 200 Euro.

Einsteiger-Smartphones werden immer attraktiver

Wer auf der Suche nach einem neuen Smartphone ist, aber nicht viel Geld ausgeben möchte, muss sich nicht zwangsläufig mit einem schlechten Gerät abgeben. Denn der aktuelle Einsteiger- bzw. untere Mittelklasse-Markt hat auch einige attraktive Smartphones unter 200 Euro im Angebot.

Die Ausstattung bewegt sich dabei in einem soliden Bereich. So kommt ein gutes und günstiges Handy im Jahr 2019 meist mit einem über 6 Zoll großen LCD-Display, integrierter Notch und sogar Dual-Kamera. Ein Arbeitsspeicher von etwa 3 bis 4 GB sollte ebenfalls an Bord sein, damit Multitasking im Alltag keine große Herausforderung darstellt. Dabei spielt aber auch aktuelle Software eine Rolle, weswegen wir hier fast ausschließlich Smartphones berücksichtigen, die bereits über Android 9 verfügen. Andere kommen mit Android One, die unmodifizierte Variante des Betriebssystems.

Hier findet ihr nun unsere Übersicht der besten Smartphones unter 200 Euro, die wir nach Herstellern sortiert haben:

Smartphones unter 200 Euro von Samsung

Galaxy A40

  • Ab ca. 179 Euro

Das Samsung Galaxy A40 wurde erst im Frühjahr 2019 vorgestellt und gehört zur A-Serie von Samsung, bei der der südkoreanische Hersteller experimentierfreudig ist. Die UVP des Galaxy A40 liegt zwar bei 249 Euro, jedoch kommt hier auch der schnelle Preisverfall der A-Serie ins Spiel. Aus diesem Grund gibt es das Modell bereits ab 179 Euro auf dem Markt und reiht sich so bei den Smartphones unter 200 Euro ein.

Smartphones unter 200 Euro: Samsung Galaxy A40 - Image by Samsung
Das Samsung Galaxy A40 mit Super-AMOLED-Display. – Image by Samsung

Dafür erhaltet ihr ein Super-AMOLED-Display mit einer Größe von 5,9 Zoll, das in Full-HD+ auflöst. Es nimmt fast die ganz Front ein, bis auf ein schmales Kinn und eine tropfenförmige Notch, in der die 25-Megapixel-Frontkamera sitzt. Auf der Rückseite kommt das Galaxy A40 mit Dual-Kamera mit 16 + 5 Megapixeln, Autofokus und LED-Blitz.

Im Inneren taktet der Octa-Core-Prozessor Exynos 7904, der von 4 GB RAM unterstützt wird. Damit bietet das Smartphone im Alltag eine solide Performance. Abgerundet wird das Paket mit 64 GB internem und erweiterbarem Speicher, Dual-SIM-Fähigkeit, einem schnellladbaren 3.100-mAh-Akku, Fingerabdrucksensor auf der Rückseite sowie eine Klinkenbuchse. Ab Werk kommt es mit Android 9 vorinstalliert.

+ Super-AMOLED-Display

– nicht wasserdicht

Smartphones unter 200 Euro von Huawei

Huawei Mate 20 Lite

  • Ab ca. 180 Euro

Im Herbst 2018 brachte Huawei mit der Mate-20-Serie seine neueste Flaggschiff-Reihe auf den Markt. Noch vor den eigentlichen Top-Smartphones, präsentierte der chinesische Hersteller das Lite-Modell der Serie mit dem Huawei Mate 20 Lite. Es startete ursprünglich zu einer UVP von 399 Euro, ist jedoch mittlerweile unter 200 Euro zu haben. Dafür erhaltet ihr ein 6,3 Zoll großes LC-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln (Full-HD+) und einer Pixeldichte von 409 ppi.

Smartphones unter 200 Euro: Huawei Mate 20 Lite - Image by Huawei
Das Huawei Mate 20 Lite. – Image by Huawei

Die Displayränder sind sehr dünn gehalten, sodass der Bildschirm, bis auf ein schmales Kinn und die Notch-Aussparung, einen großen Teil der Front einnimmt. Innerhalb der Notch sitzt eine Dual-Frontkamera mit einer 24-Megapixel- und einer 2-Megapixel-Linse. Die Hauptkamera auf der Rückseite verfügt ebenfalls über zwei Kameras mit 20 + 2 Megapixeln und unterstützt Autofokus.

Angetrieben wird das Huawei Mate 20 Lite von Mittelklasse-Chipsatz Kirin 710, dem 4 GB RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher von 64 GB ist erweiterbar per Micro-SD-Karte, doch dafür müsst ihr auf Dual-SIM verzichten. Der Akku kommt mit einer Kapazität von 3.750 mAh und lässt sich dank QuickCharge schnell aufladen. Ab Werk ist Android 8.1 vorinstalliert, doch das Update für Android 9 ist verfügbar. Weiterhin runden die Klinkenbuchse und ein rückseitiger Fingerabdrucksensor das Smartphone ab.

+ front- und rückseitige Dual-Kamera

– kein OLED-Display

Huawei P smart+ 2019

  • Ab 199 Euro

Erst im Frühjahr 2019 brachte Huawei mit dem Huawei P smart+ 2019 eine Triple-Kamera auch in seine Mittelklasse. In den Markt startete es zu einer ohnehin bereits recht günstigen UVP von 259 Euro, doch mittlerweile ist das Smartphone unter 200 Euro zu bekommen. Dafür erhaltet ihr ein 6,21 Zoll großes LC-Display mit kleiner Waterdrop-Notch, in die die Frontkamera integriert ist. Sie knipst Selfies mit 8 Megapixeln. Rückseitig wartet eine Triple-Kamera mit 24+16+2 Megapixeln auf euch, die über ein Ultra-Weitwinkel-Objektiv verfügt.

Smartphones unter 200 Euro: Huawei P smart+ 2019 - Image by Huawei
Das Huawei P smart+ 2019 mit Triple-Kamera. – Image by Huawei

Im Inneren werkelt der Huawei-eigene Mittelklasse SoC Kirin 710, der von 3 GB RAM begleitet wird. Der interne Speicher von 64 GB ist per Micro-SD-Karte erweiterbar. Der Akku, mit einer Kapazität von 3.400 mAh ist leider nicht schnell aufladbar. Jedoch steht euch auf der Rückseite ein Fingerabdrucksensor für ein einfaches Entsperren zur Verfügung. Ab Werk kommt das Huawei P smart+ 2019 bereits mit Android 9 vorinstalliert.

+ Triple-Kamera

– Micro-USB (kein Schnellladen möglich), kein NFC

Smartphones unter 200 Euro von Honor

Honor 10 Lite

  • Ab 169 Euro

Nicht nur Huawei, sondern auch Tochterunternehmen Honor bietet seine Flaggschiffe in abgespeckter Form an. So brachte Honor Anfang 2019 das Honor 10 Lite nach Deutschland. Obwohl die UVP zu diesem Zeitpunkt noch bei 249 Euro lag, gibt es das Smartphone mittlerweile bereits unter 200 Euro. Neben einem modernen Design bekommt ihr auch – voll im Trend – ein 6,21 Zoll großes LC-Display, das fast die gesamte Front einnimmt. Die Frontkamera findet hier in einer kleinen Waterdrop-Notch Platz und knipst Selfies mit guten 24 Megapixeln. Die rückseitige Dual-Kamera kombiniert einen 13- und einen 2-Megapixel-Sensor.

Smartphones unter 200 Euro: Honor 10 Lite - Image by Honor
Das Honor 10 Lite. – Image by Honor

Unter der Haube befindet sich hier der Huawei-Mittelklasse-Chipsatz Kirin 710, der KI unterstützt. Zur Seite stehen ihm beim Honor 10 Lite 3 GB RAM für alltägliches Multitasking. Der interne Speicher von 64 GB ist per Micro-SD-Karte erweiterbar. Der Akku fasst 3.400 mAh, kann jedoch nicht über die Micro-USB-Schnittstelle schnell geladen werden.

+ gute 24-Megapixel-Frontkamera

– keine IP-Zertifizierung, Micro-USB

Honor 8X

  • Ab 180 Euro
Smartphones unter 200 Euro: Honor 8X
Das Honor 8X mit großem 6,5-Zoll-Display.

Wer es ein wenig größer mag, der könnte mit dem Honor 8X das richtige Smartphone finden. Denn das Mittelklasse-Smartphone von Honor ist mittlerweile auch unter 200 Euro zu ergattern. Dabei kommt es mit einem großen 6,5-Zoll-Display mit LTPS-Technologie und nimmt fast die ganze Front ein. In der relativ breiten Notch sitzt eine 16-Megapixel-Frontkamera. Rückseitig steht euch hier eine Dual-Kamera mit 20 + 2 Megapixeln zur Verfügung.

Der Kirin 710 Octa-Core-Prozessor treibt das Honor 8X an. Ihm zur Seite stehen 4 GB RAM. Der interne Speicher kommt mit 64 GB, kann jedoch per Micro-SD-Karte erweitert werden. Der Akku fasst gute 3.750 mAh, auch wenn kein USB-C an Bord ist, um das Smartphone schnell zu laden. Auf der Rückseite befindet sich der Fingerabdrucksensor, mit dem das Handy entsperrt werden kann. Außerdem müsst ihr hier nicht auf die gute alte Klinkenbuchse verzichten. Ab Werk wird das Honor 8X mit Android 8.1 ausgeliefert, doch das Update auf Android 9 steht bereit.

+ 6,5 Zoll großes Display, großer Akku

– Micro-USB

Smartphones unter 200 Euro von Xiaomi

Xiaomi Mi A3

  • 199,90 Euro (erste 1.000 Bestellungen)

Das wohl aktuellste Modell in unserer Übersicht der Smartphones unter 200 Euro ist das Xiaomi Mi A3. Der chinesische Hersteller hat sein neuestes Mittelklasse-Smartphone gerade erst auf den deutschen Markt gebracht und sich für die ersten 1.000 Käufer etwas besonderes ausgedacht. Denn eigentlich liegt die UVP bei 249,90 Euro, doch wer schnell genug ist, kann das Xiaomi Mi A3 in der 64-GB-Variante seit dem 18. September exklusiv bei Amazon für 199,90 Euro ergattern.

Smartphones unter 200 Euro: Xiaomi Mi A3 - Image by Xiaomi
Das Xiaomi Mi A3 kommt in drei Farben. – Image by Xiaomi

Für diesen Preis bekommen Nutzer einiges geboten. So gehört zu der Ausstattung ein knapp 6 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Drop-Notch, in die eine 32-Megapixel-Frontkamera mit Panorama-Selfie-Funktion eingelassen ist. Und auch die Rückseite hat für den Preis einiges zu bieten – mit der verbauten 48-Megapixel-Triple-Kamera, die über Weitwinkel-Funktionen und künstliche Intelligenz verfügt.

Zusammen mit dem Snapdragon 665, der unter der Haube werkelt und von 4 GB RAM begleitet wird, und einem 4.030-mAh-Akku, der per USB-C-Schnittstelle mit bis zu 18 Watt schnell geladen werden kann, schnürt Hersteller Xiaomi mit dem Xiaomi Mi A3 ein kraftvolles Paket zum kleinen Preis. Es kommt mit Oberklasse-Features wie einem In-Display-Fingerabdrucksensor sowie einem Gehäuse aus Gorilla Glass 5 von Corning. Weiterhin läuft es unter Android One, was für Updates garantiert.

+ starke Frontkamera, Triple-Kamera, In-Display-Fingerabdrucksensor, USB-C

– nur erste 1.000 Exemplare unter 200 Euro

Smartphones unter 200 Euro von Motorola

Moto G7 Power

  • Ab ca. 162 Euro

Wer besonders viel Wert auf einen großen Akku legt und dennoch nicht viel Geld für ein neues Smartphone ausgeben möchte, der sollte einen Blick auf das Motorola Moto G7 Power werfen. Es kommt mit einem enormen 5.000-mAh-Akku, der mit bis zu 18 Watt über die USB-C-Schnittstelle geladen werden kann. Darin liegt definitiv die Stärke des Moto G7 Power.

Smartphones unter 200 Euro: Moto G7 Power - Image by Motorola
Das Moto G7 Power mit starkem Akku. – Image by Motorola

Die weiteren Spezifikationen sind zwar solide, aber etwas schwächer als bei den anderen Modellen in dieser Auflistung. So kommt das 6,2-Zoll-Display „nur“ mit einer Auflösung von 1.570 x 720 Pixeln. Die Notch, die von oben in das Display hineinragt, beherbergt die Frontkamera mit 8 Megapixeln. Rückseitig ist auch „nur“ eine einzelne Kameralinse inklusive LED-Blitz verbaut, die mit 12 Megapixeln auflöst. Im Inneren taktet der etwas ältere Mittelklasse-Chipsatz Snapdragon 632, der aber von 4 GB RAM begleitet wird. 64 GB fasst der interne Speicher. Ansonsten habt ihr mit dem Moto G7 Power auch noch Dual-SIM-Fähigkeit, eine Klinkenbuchse und einen rückseitigen Fingerabdrucksensor mit an Bord. Zudem kommt es ab Werk mit Android 9.

+ sehr starker Akku

– im Vergleich schlechtere Gesamt-Ausstattung

Smartphones unter 200 Euro von Wiko

Wiko View 3

  • Ab ca. 164 Euro

Günstige Smartphones mit solider Ausstattung sind auch etwas, das der französische Hersteller Wiko zu Genüge im Portfolio hat. So stellte man vor einigen Monaten das Wiko View 3 vor, das zu seiner Zeit das erste Smartphone unter 200 Euro mit Triple-Kamera war. Hier trifft der 12-Megapixel-Hauptsensor auf eine 13-Megapixel-Super-Weitwinkel-Linse sowie auf einen 2-Megapixel-Tiefensensor. Für Selfies wartet frontseitig eine 8-Megapixel-Kamera, die in die Notch integriert ist.Diese ragt in das 6,26 Zoll Display hinein, das in HD+ mit 1.560 x 720 Pixeln auflöst. Demnach könnte das Display etwas schärfer sein.

Smartphones unter 200 Euro: Wiko View 3 - Image by Wiko
Das Wiko View 3. – Image by Wiko

Im Inneren taktet im Wiko View 3 kein Qualcomm-Prozessor. Stattdessen setzt der Hersteller hier auf den Helio P22 Achtkern-SoC von MediaTek. Ihm zur Seite stehen 3 GB RAM. Der Flash-Speicher stellt 64 GB für Apps, Fotos und Videos zur Verfügung. Mit 4.000 mAh ist der Akku recht üppig, jedoch ist kein USB-C an Bord, sodass das Smartphone nicht schnell geladen werden kann. Rückseitig befindet sich dann noch der Fingerabdrucksensor und auch eine Klinkenbuchse ist vorhanden. Ab Werk kommt das Wiko View 3 mit Android 9 vorinstalliert.

+ Triple-Kamera, starker Akku

– kein USB-C, nur HD+-Display

About Jessica Julia Mrzik
Jessica ist Technikjournalistin und befasst sich leidenschaftlich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umwelt. Wenn sie nicht gerade erklären muss, was eine Technikjournalistin macht, bloggt sie über die neuesten plastikfreien Alternativen. Außerdem befasst sie sich gern mit Tech-Neuheiten und lustigen Gadgets rund ums iPhone und Co. Als Digital Native interessiert sie sich für alles, was mit Medien zu tun hat und probiert alles aus, was sie in die Finger bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.